fri. jan. 14 2022
alte schmiede
wien/Austria

Areal, Filip, Malfatti
20:00
Gabriela Areal Violoncello
Klaus Filip Sinustöne
Radu Malfatti Bass-Harmonica
Reduktionismus ist das ästhetische Paradigma dieses Trios. Man erlebt pulsierende Zyklen von Tönen und Pausen, die Harmonien nachspüren, ohne sie zu etablieren. Es handelt sich gewissermaßen um Exerzitien im Hören, die in einer beschleunigten Welt eine große Herausforderung darstellen können. Die argentinische Cellistin und Klangkünstlerin Gabriela Areal schließt sich zwei österreichischen Größen der freien Improvisation an: Radu Malfatti und Klaus Filip verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. (A. del Valle-Lattanzio)

link: announce@schmiede
other events:

jan.20, vienna/Austria:
22 Jahre loewenhertz labelnights
jan.20, klagenfurt/Austria:
ZELL-ARZBERG. EIN EXZESS (Prem...
jan.21, vienna/Austria:
(live stream) SOUNDS OF THE LI...